Achtung Baustelle!!
Zur Zeit ändert sich fast jeden Tag die räumliche Nutzbarkeit!
Daher ist dieser Abschnitt nicht aktuell!! 

 

Das Raumkonzept

 

Unser Kindergarten ist mit einem guten Raumangebot ausgestattet.

Wir haben uns als Team die Frage gestellt, was für Kinder wichtig ist und was sie für ihre Entfaltung brauchen.

Um den Kindern mehr Raum und Entfaltungsmöglichkeiten geben zu können, werden wir gemeinsam mit ihnen gruppenintern aber auch gruppenübergreifende Erlebnisräume schaffen.

Vor allem in der Nachmittagszeit und auf dem Außengelände treffen sich die Kinder gruppenübergreifend zum gemeinsamen Spiel. Auch viele Projekte werden so gestaltet, so dass die Kinder immer wieder - und bis zur Einschulung immer öfter - gemeinsame Erfahrungsbereiche haben.

Den 2-jährigen gestalten wir zu Beginn noch einen kleineren, überschaubaren Handlungsradius, so dass sie diese Bereiche meist zu anderen Zeiten nutzen, wenn es nicht ganz so turbulent zugeht. Wichtig ist uns hierbei dem Bewegungsdrang, der Neugier, dem Wissensdurst als auch dem Ruhebedürfnis und der persönlichen Bindung der Kinder dieser Altersgruppe gerecht zu werden.

Der Mehrzweckraum steht den Kindern am frühen Morgen und nachmittags als Bewegungsbaustelle zur Verfügung, d.h. die Kinder können ihren natürlichen Bewegungsdrang, unter Aufsicht einer Erzieherin, frei in diesem Raum ausleben.

Wir möchten, dass in Bewegungs- und Spielsituationen nicht nur die motorische Förderung im Vordergrund steht. Durch die eigene Gestaltung des Raumes, die Bewegungs- und Spielangebote soll die Haltung und die Auseinandersetzung der Kinder zu ihrer Umwelt aktiv und positiv beeinflusst werden. Es sollen die kognitiven, emotionalen und sozialen Prozesse gleichermaßen berücksichtigt werden. Die angebotenen Materialien sind abgestimmt auf die Bewegungsbedürfnisse der Kinder. Die Kinder können diesen Raum ideenreich gestalten und immer wieder in ihrem Rollen- und Bewegungsspiel umgestalten.

 

Flur

Jedes Kind findet im Flurbereich vor seiner Gruppe einen festen Garderobenplatz für Jacken, Mützen, Hausschuhe und Turnbeutel mit Wechselkleidern.

Auch steht vor jeder Gruppe ein Taschenwagen für die Kindergartentasche sowie ein Gummistiefelregal.

Selbstverantwortung, Selbständigkeit und Ordnung halten werden bei uns im Alltag erlernt.

 

Küche

In unserer Küche wird jeden Tag für 54 Kinder ein frisches und ausgewogenes Essen zubereitet. Ab September 2020 voraussichtlich für 74 Kinder.

 

 Essen

Im Multifunktionsraum und der Mäusegruppe essen die Ü3-Ganztagskinder zu Mittag. Die U3-Kinder essen in ihrem Gruppenraum. In der Maulwurfgruppe treffen sich  die TZ-Kinder  zum selbst mitgebrachten Lunch.

 

Mittagsruhe

Wir verfügen über einen separaten Schlafraum, in dem die Kinder ungestört ihren Mittagsschlaf halten können. Sie werden von einer vertrauten Erzieherin begleitet. Die Ganztagskinder, die keinen Mittagsschlaf mehr halten, begeben sich nach dem Mittagessen in die „Kuschelstunde“. Hier dürfen sie bei Geschichten, Meditationen, Massagen etc. zur Ruhe kommen.

 

Außengelände Achtung Baustelle!! Zur Zeit ist unser Außengelände nur in kleinen Teilen nutzbar!!!

Als erweiterten Spielraum verfügen wir über ein sehr schönes und großes Außengelände. Neben verschiedenen Außenspielgeräten fordert das Gelände durch seine vielen Steigungen und vielfältigsten Facetten die Kinder zur Bewegung auf. Es umschließt den Kindergarten von drei Seiten und bietet auf jeder Seite verschiedene Anregungen. 

Unser Atrium (Innenhof) wird gerne von den Kindern der Schmetterlingsgruppe und der Mäusegruppe genutzt. Da es komplett gepflastert ist, kann dort prima mit Kreide gemalt, mit Bobby-Cars gefahren und Seil gesprungen werden.